RCH Dienstleistungen
/

Trockeneisstrahlen

 

 Keine Abtragung und kein Staub. 

Sandstrahlen ist wohl das bekannteste und meist genutzte Strahlverfahren. Dabei ist Sandstrahlen ein Verfahren das durch seine Abresivität zwar für Sauberkeit sorgt, im Gegenzug aber auch zu Material Verlust und Unebenheiten führt.   

Da Sandstrahlen ein offenes Strahlverfahren ist erzeugt dieses flüchtigen meist giftigen Staub, der zu weiteren Verschmutzungen führt. 

 

 

 

Pro Sandstrahlen: 
  1. Es können verschiedene Strahlmittel eingesetzt werden nicht nur die Reinigung, sondern auch das Abtragen von Materialschichten je nach gewähltem Strahlmittel möglich

 

 

Contra Sandstrahlen: 
  1. zusätzliche Strahlrückstände
  2. Greift Die Oberfläche des zu Strahlendes Objektes an
  3. Gesundheitsschädlich 

 

 

 

 

Pro Trockeneisstrahlen:
  1. Umweltfreundlich da CO2 neutral
  2. Keine Zusätzlichen Strahlrückstände 

  3. Anti- Bakteriell

  4. Trockeneis ist ein von EPA, USDA und FDA zugelassenes Medium. Es ist ungiftig, unschädlich.  

  5. Nicht Abrasiv 

  6. Strahlen ohne Feuchtigkeit